Gesundheit digital: Bei uns ist Oma sicher

Wir starten ein erstes Projekt. Mit digitaler, superneuer Technik können wir nun älteren oder kranken Menschen mehr Sicherheit im Leben geben. Mit einer Uhr, die automatisch Hilfe ruft, wenn diese benötigt wird. Das Überwachungssystem stammt von dem Berliner StartUp “&gesund”, einem sehr innovativen und jungen Unternehmen, das aus einem Projekt des Fraunhoferinstitutes hervorgegangen ist. Die Jungunternehmer haben es sich zum Ziel gesetzt, Menschen mit einem gesundheitlichen Problem die Sicherheit der Echtzeitüberwachung zu geben. Mit einem System, das auf einer handelsüblichen Smartwatch in Verbindung mit einem Smartphone funktioniert. Die Logiken der Sensorik sind dabei so ausgefeilt, dass der Benutzer nicht selbst aktiv werden muss, um ein Problem zu melden. Die Sensoren der Uhr bemerken Abweichungen von der Norm selbst und lösen bei Bedarf eine Alarmkette aus, die der Patient selbst definieren kann. Diese Personen werden dann im Fall eines Problemes sofort informiert und können verschiedene Aktionen einleiten. Ein Anruf auf der Uhr direkt, die Ortung des Trägers und die Art des Problems sind problemlos möglich. Somit kann der Empfänger der Nachrichten selbst aktiv werden oder einen Pflegedienst oder einen Arzt informieren. Damit können auch bedürftige Menschen länger im angestammten Zuhause bleiben, ohne, dass sich die Familie sorgen muss, es könne etwas unbemerkt passieren. Wie das geht? Schauen Sie sich das Video an.

Unterstützt von der KOMSA Hartmannsdorf haben wir nun ein erstes Testset zur Verfügung, das wir demnächst an einen ersten Probanden vergeben wollen. Damit haben wir einen ersten Schritt getan, die Gesundheitsüberwachung auf dem Land ein Stück moderner und sicherer zu gestalten. Schritt für Schritt wollen wir dieses System nach erfolgreichem Test in der Stadt etablieren, mit Pflegedienstleistungen koppeln und auch medizinische Betreuung mit einbinden. Damit können wir gerade älteren Menschen dabei helfen, länger zuhause verweilen zu können, bevor der Schritt ins Pflegeheim droht. Denn viele Pflegeheimbewohner könnten mit dieser Unterstützung länger ihr angestammtes Leben genießen. Davon sind wir überzeugt.

Interesse? Dann melden Sie sich an :